Drei Jugendrauten

Eine Auszeichnung sei generell ein Ausdruck von Leistung und Treue, leitete Robert Dollmann, der 1. Vorsitzende des Kreisjugendrings, seine Laudatio beim Ehrenabend des TSV Oberalteich am Samstag ein. Bei engagierten Ehrenamtlichen hätten beide Faktoren einen sehr hohen Stellenwert. Die Ehrenamtlichen stellen sich der Gesellschaft zur Verfügung, weil sie anderen helfen wollen, aber auch, weil sie großen Spaß daran haben. Die meisten erwarten auch aus letzterem Grund keine besondere Würdigung. Aber er halte ein gelegentliches Dankeschön für diese Personengruppe für sehr wichtig, und die Jugendraute des Landkreises sei ein derartiges Dankeschön. Er freue sich, dass er gleich drei Auszeichnungen zum TSV Oberalteich bringen dürfe, so Robert Dollmann.

Elisabeth Haese aus der Abteilung Gymnastik/Turnen absolvierte 2005 die Ausbildung zur Übungsleiterassistentin. Von 2005 bis zum Herbst 2011 leitete sie zusammen mit einer Kollegin die Kinderturnstunden, ab diesem Zeitpunkt ist sie alleine zuständig. Elisabeth Haese steht auch zur Vorbereitung und Betreuung bei den alljährlichen Kinderturnfesten im Turngau Donau-Wald zur Verfügung.

Als zweiter wurde Stefan Daffner von der Abteilung Fußball geehrt. Zwölf Jahre lang fungierte er als Jugendtrainer des Vereins beziehungsweise von 1997 bis 2009 bei der Jugendfördergemeinschaft Kinsachkickers. Seit Juni 2007 ist er Schatzmeister und stellvertretender Vorsitzender der Fördergemeinschaft. Zuvor stand er seinem Verein fünf Jahre lang als Jugendleiter zur Verfügung.

Mit Marcus König erhielt auch ein Mitglied der Tischtennisabteilung die Auszeichnung. Von 1984 bis 1992 war dieser als Jugendleiter zuständig für das Training des Nachwuchses. 2000 übernahm er erneut das Amt des Jugendleiters und 2001 erwarb er den Übungsleiterschein. Seitdem ist er Trainer für Jugendliche und Erwachsene.

 

Jugendraute

Das Foto zeigt von links nach rechts: Robert Dollmann (1. Vorsitzender des KJR), Marcus König, Elisabeth Haese, Stefan Daffner und Wolfgang Torno (1. Vorsitzender des TSV Oberalteich).

 

 

 


Drucken