Saisonausblick

So Gott und Corona es wollen, wird der TSV Oberalteich mit sechs Herren- und zwei Jugendmannschaften in die kommende Saison starten. 

Die erste Mannschaft ist die höchstklassigste Mannschaft des alten Tischtenniskreises Straubing und spielt in der Verbandsliga Südost. Die Aufstellung lautet: Reiner Eckert, Matthias Baumgartner, Lukas Janker, Titus Godovanciuc, Dirk Kühne und Dr. Damian Brock. Da Damian aus gesundheitlichen Gründen wohl nicht an allen Spielen teilnimmt, verstärken die ersten vier der zweiten Mannschaft den Kader. Diese vier haben alle schon in unserer Ersten gespielt bzw. im Fall unseres Neuzugangs Quirin in der Landesliga Ostsüdost.

Nach dem knappen Klassenerhalt in der letzten Saison ist sicherlich noch etwas mehr möglich, wenn die Mannschaft einigermaßen komplett und mit guten Doppeln spielt. Außerdem wird eine Rolle spielen wie sich die beiden Youngster Lukas und Titus in der Mitte schlagen. In Sachen Meisterschaft führt kein Weg am FC Teisbach vorbei, die sich mit Vater und Sohn Neudecker verstärkt haben. Theoretisch könnte auch die DJK Sportbund Regensburg eine bedeutende Rolle spielen, da sie aber freiwillig zurückgezogen haben, ist nicht davon auszugehen, dass sie dauerhaft in bester Aufstellung spielen. Gegen die anderen Gegner ist unter oben genannten Voraussetzungen ein gutes Ergebnis möglich. Ein Wiedersehen gibt es noch mit Christian Matz (ehemalls TTG Phoenix Straubing) bei Post/Süd Regensburg. Die Erste war und ist immer zu besonderen Leistungen fähig, wenn möglichst Zuschauer/innen anwesend sind.

Die zweite Mannschaft spielt nach dem unglücklich verpassten Aufstieg (Corona-Abbruch) weiterhin in der Bezirksliga Gruppe 1 West in der Aufstellung: Michael Baumann, Neuzugang Quirin Göttl vom TSV Siegenburg, Klaus Kagerbauer, Christian Obermeier, Christian Kirschner und Andreas Bethge. Wenn sie so komplett spielen können (siehe Erste), dann sollten sie heuer wieder um die Meisterschaft mitspielen. Gefährlichster Konkurrent könnte der Absteiger TTC Landau sein, zu dem Manuel Völke wieder zurückgekehrt ist. Auch der zweite Absteiger TSV Bogen kann in dieser Liga eine gute Rolle spielen. Genau wie die Erste freut sich auch die Zweite über Zuschauer/innen.

Die dritte Mannschaft spielt in der Aufstellung: Wilfried Lippe, Marco König, Alexander Will, Marcus König und Martin Gress in der Bezirksklasse A Straubing. Nachdem sie in der Vorsaison bei 12 Mannschaften knapp den Klassenerhalt geschafft haben, wird es auch dieses Jahr bei 10 Mannschaften eine interessante Saison. Favorisiert ist sicherlich der TSV Mitterfels, wenn Raphael Weiß regelmäßig spielt. Auch der TTC Straubing II, der TTC Landau II und die TTF Atting werden vorne mitspielen. Die Dritte hofft auch einen Platz im vorderen Drittel zu erreichen.

Die Vierte spielt in der Bezirksklasse B Gruppe 2 Straubing. Sie spielen mit den beiden Routiniers aus der letztjährigen Dritten Karl Plötz und Johannes Baumgartner, Youngster Luca Kagerbauer und „Präsident“ Armin Kräh. Ganz vorne ist wahrscheinlich TSV Metten-SV Neuhausen II zu erwarten. In dieser Mannschaft wird es darauf ankommen wie Youngster Luca einschlägt und ob die Routiniers ihre Leistung halten können. Dann sollte ein Platz ganz weit vorne möglich sein.

Die fünfte Mannschaft wird in derselben Liga versuchen die Klasse zu halten. Sie spielt mit Klaus Kube, Christian Kronfeldner, Svenja Iben, Stefan Reichardt und Markus Brandl. Es wird wichtig sein, welche Spieler/innen zur Verfügung stehen. So und so wird der Klassenerhalt aber kein leichtes Unterfangen.

Die sechste Mannschaft spielt in der Bezirksklasse C Gruppe 2 Straubing und tritt mit Legende Josef Pömmerl, Jessica Lippe, Andreas Sallinger, Peter Kohlhofer, Bastian Falter, Herbert Moser, Dr. Andreas Listl, Linda Beckerle und Waldfried Jendrischok an. Für Notfälle gibt es noch weitere Aushelfer auf der Rangliste. Wenn die DJK Hafner Straubing IV komplett spielen sollte (was eher unwahrscheinlich ist), wären sie kaum zu bezwingen. Auch die vierte Mannschaft des TSV Metten-SV Neuhausen wird sicherlich ganz vorne mitspielen. Josef Pömmerl wird alles daransetzen um mit seinen Mitspieler/innen einen vorderen Platz zu erreichen.

Unsere erste Jugendmannschaft spielt in der Bezirksliga Gruppe 2 West und ist mit Luca Kagerbauer, Kathrin Herzog, Gerrit Brock und Laura Benz gemeldet. Luca ist für diese Liga eigentlich schon zu stark, aber man wird schauen müssen, in welcher Aufstellung diese Mannschaft immer spielt. Sie sind auf jeden Fall auch ein Kandidat für die Aufstiegsrunde in der Rückrunde.

Die zweite Jugendmannschaft besteht aus noch unerfahrenen Tischtennisspielern und spielt in der Bezirksklasse B Gruppe 1 Bambini. Hierfür spielen Thomas Helmbrecht, Nico Wolf, Simon Hohenwarter, Jan Gaer und Rafael Röhrl. Hier wird es darauf ankommen, Spaß am Spiel zu haben und das eine oder andere auch zu gewinnen.

Wir wünschen all unseren Spieler/innen viel Freude an unserem Sport und natürlich auch viel Zusammenhalt in unserer Abteilung!


Drucken