Herren III: Nur Unentschieden gegen TTC Wallersdorf II

Die Dritte sah nach dem 6:6 gegen den bisher punktlosen Tabellenletzten TTC Wallersdorf II ziemlich bedröppelt drein. Dadurch konnte Wallersdorf die rote Laterne an DJK Hafner Straubing II abgeben. Sollte Oberalteich am Freitag aber gegen eben diese Hafneraner auch nicht besser spielen, so kann sich diese Position wieder ändern. Generell muss man aber ganz klar eingestehen, dass die Wallersdorfer diesen Punktgewinn absolut verdient hatten. Besonders Christian Eichner glänzte mit einer bärenstarken Vorstellung.

Das Spiel begann vorne für Marco gegen Manuel Sandtner und Willi gegen Simon Sagmeister äußerst unerfreulich. Sowohl Willi als auch Marco hatten große Probleme mit den Unterschnittbällen ihrer Gegner. Marco verlor nach gewonnenem ersten Satz die Sätze zwei und drei. Und lag im vierten Satz schon 6:10 zurück. Als er diesen Satz noch „stehlen“ konnte, wuchsen die Oberalteicher Hoffnungen. Leider kam Marco überhaupt nicht mehr ins Spiel und verlor klar. Willi konnte Simons Aufschläge nur sehr schlecht annehmen und musste ein ums andere Mal dessen guten Vorhandtopspin passieren lassen. Er gewann nur den zweiten Satz knapp und verlor insgesamt 1:3. 

Ein ganz komisches Spiel lieferten Marcus und Christian „Eichi“. Im ersten Satz traf Christian keinen Ball und im zweiten Satz machte Marcus keinen Fehler (11:5, 11:6). Ab dem dritten Satz konnte Christian auf einmal alle gewiss nicht schlechten Topspins von Marcus blocken und griff auch selber zwischendurch sehr gut an. Obwohl Marcus alles versuchte, kam er nicht mehr ins Spiel und musste es mit 2:3 abgeben. Als Alex gegen Bernhard Deistler den ersten Satz verloren hatte, wurden die Gesichter der Oberalteicher immer länger. Aber Alex blieb ruhig, zog sicher an und konnte Bernhards gefährliche Topspins vermeiden. Außerdem schoss er die richtigen Bälle und gewann so die Sätze zwei und drei. Nach verlorenem vierten Satz, brachte er das Spiel im fünften Satz mit 11:8 nachhause. 

Spielstand damit 1:3.

Im zweiten Durchgang konnten sich Willi und Marco etwas revanchieren und gewannen beide knapp in fünf Sätzen ohne übermäßig zu glänzen. Willi konnte sein Spiel nur gewinnen weil er nach 1:2 und deutlichem Rückstand mit einer Auszeit den Satz noch drehen konnte und Manuel im fünften dann kein Land mehr sah. Marco versuchte seine Topspins durchzuziehen und Simons Angriffsschläge zu vermeiden. Nach 2:1 Führung für Marco, konnte Simon den vierten Satz noch knapp zu 9 gewinnen. Aber Marco machte im fünften Satz dann den Sieg klar.

Christian kam gegen Alex von Anfang an besser ins Spiel als gegen Marcus. Alex kämpfte unverdrossen und es entwickelte sich ein ganz enges Spiel. Nach gewonnenem ersten Satz verlor Alex den zweiten leider in der Verlängerung, kämpfte im dritten und vierten konzentriert weiter, musste aber auch diese beiden dann abgeben. Marcus hatte gegen Bernhard überhaupt keine Probleme und gewann mit 3:0. 

Spielstand damit 4:4.

Willi konnte gegen „Eichi“ auch nur den ersten Satz gewinnen, da dieser große Probleme mit Willis Aufschlägen hatte. In den folgenden drei Sätzen sah Willi kein Land mehr. Alex lieferte gegen Manuel eine bärenstarke Vorstellung ab. Konzentriert vom ersten bis zum letzten Punkt blieb er ruhig, hielt den Ball gut im Spiel und zog weiche Topspins an. Dann schoss er die richtigen Bälle nach. Den ersten Satz gewann er noch knapp zu 9, aber dann hatte er Manuel mit 7 und 4 fest im Griff. 

Marcus spielte gegen Simon sehr gut mit, kassierte einige unglückliche Bälle und gab aber trotzdem nicht auf. Nachdem er den ersten Satz knapp verloren hatte, verlor er den zweiten relativ klar. Im dritten kam er immer öfter vor Simon zum Angriff und gewann zu 8. Auch im vierten zeigte er sein gutes Angriffsspiel und verlor diesen unglücklich mit 10:12. Auch Marco hatte gegen Bernhard wenige Probleme und gewann mit 3:0.

Endstand damit 6:6.

Satzverhältnis 26:24 für Oberalteich.

Bälle: 462:441.

Zum nächsten Spiel, siehe oben.

Spielbericht:

TTC Wallersdorf IITSV Oberalteich III1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
1-2 Sandtner, Manuel König, Marco 8:11   11:8   11:7   10:12   11:3   3:2   1:0  
2-1 Sagmeister, Simon Lippe, Wilfried 11:5   9:11   11:9   11:6   3:1   1:0  
3-4 Eichner, Christian König, Marcus 5:11   6:11   11:7   11:6   11:6   3:2   1:0  
4-3 Deistler, Bernhard Will, Alexander 11:6   6:11   9:11   11:9   8:11   2:3   0:1  
1-1 Sandtner, Manuel Lippe, Wilfried 8:11   11:5   11:7   13:15   2:11   2:3   0:1  
2-2 Sagmeister, Simon König, Marco 6:11   11:9   8:11   11:9   7:11   2:3   0:1  
3-3 Eichner, Christian Will, Alexander 8:11   13:11   11:9   11:8   3:1   1:0  
4-4 Deistler, Bernhard König, Marcus 5:11   1:11   5:11   0:3   0:1  
3-1 Eichner, Christian Lippe, Wilfried 9:11   11:6   11:5   11:7   3:1   1:0  
1-3 Sandtner, Manuel Will, Alexander 9:11   7:11   4:11   0:3   0:1  
2-4 Sagmeister, Simon König, Marcus 11:9   11:4   8:11   12:10   3:1   1:0  
4-2 Deistler, Bernhard König, Marco 3:11   5:11   5:11   0:3   0:1  
Bälle: 441:462   24:26 6:6

Drucken