(Foto: Pixabay)

(Foto: Pixabay)

Hygienekonzept - Spielbetrieb

 

1. Vorwort

Wir als Abteilung freuen uns sehr, wieder in den Sportbetrieb einsteigen zu können.
Wir wissen aber auch, dass besondere Zeiten besondere Maßnahmen erfordern. Die Tischtennis-Abteilung unterstützt die Bemühungen der Eindämmung der Corona-Pandemie, indem sie den behördlichen Anordnungen und dem Handlungskonzept des BTTV folgt.

2. Einleitung

Allgemeine Hinweise

  • Tischtennis ist Individualsport
  • Tischtennis ist kein Kontaktsport
  • Trainingspartner*innen sind mindestens 2,74 Meter (Länge des Tisches) voneinander getrennt

Nach den behördlichen Lockerungen erfolgt die Nutzung der Sporthalle der Grundschule Oberalteich für den Tischtennissport ab sofort unter folgenden strikt einzuhaltenden Vorgaben:

  • Ein Mindestabstand von 1,5 m ist unbedingt einzuhalten.
  • In der Turnhalle ist immer eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Ausgenommen sind nur die aktiven Spieler am Tisch und beim Duschen. Bei einem festen Sitzplatz kann, sofern der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird, der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Es wird jedoch empfohlen diesen soweit wie möglich zu tragen. 
  • Bei folgenden Symptomen ist eine Teilnahme am Wettkampf und das Betreten der Turnhalle Oberalteich untersagt:
    • Erkältung (Husten, Schnupfen, Halsweh)
    • Erhöhte Körpertemperatur/Fieber
    • Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinns
    • Kontakt mit einer Person innerhalb der letzten 14 Tage, bei der der Verdacht auf eine SARS Covid-19-Erkrankung vorliegt, oder sogar bestätigt wurde
  • Vor Eintritt in die Sporthalle sind die Hände zu desinfizieren. Zu diesem Zweck steht ein entsprechender Spender mit Desinfektionsmitteln bereit.
  • Gründliches Händewaschen ist möglich im Behinderten-WC (3. Tür links) sowie in den Damen-und Herren-Toiletten.
  • Die Damen- und Herren-Toiletten sind geöffnet. Bei ihrer Benutzung ist auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu achten und es ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Die Umkleideräume können genutzt werden. Es ist jedoch eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.
  • Duschen ist möglich. Es dürfen jedoch höchstens 2 Personen gemeinsam die Duschräume nutzen. Die erste und letzte Dusche sind zu nutzen, da nur da der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann.
  • Um „Gegenverkehr“ zu vermeiden, bei dem der vorgeschriebene Abstand zueinander nicht eingehalten werden könnte ist der Weg in die Halle und aus der Halle eine Einbahnstraße:
    Der Hauptzugang zur Halle ist ausschließlich als EINGANG zu nutzen – verlassen wird die Halle durch die mittlere AUSGANGsTür durch die Umkleiden . Die Türen wurden entsprechend beschildert.
  • Es ist ausnahmslos immer eine vollständige Anwesenheitsliste zu führen. Mitglieder des TSV Oberalteich tragen sich in die vereinsinterne Anwesenheitsliste ein.
    Spieler der Gastmannschaft bzw. andere Personen (ab 19.09.2020 auch Zuschauer) haben einen Einzelbogen auszufüllen.
    Die datenschutzrechtlichen Vorgaben werden eingehalten. Die Formulare werden aus infektionsschutzrechtlichen Gründen 30 Tage aufbewahrt und anschließend vernichtet. Eine Weitergabe ist nur auf Aufforderung an das Gesundheitsamt Straubing-Bogen zulässig.
  • Verantwortlich für das ordnungsgemäße Führen dieser Listen sind die jeweiligen Mannschaftsführer.
  • Sollten sich Personen weigern, sich in die Anwesenheitsliste einzutragen oder den Einzelbogen auszufüllen, wird ihnen der Zutritt zur Halle verwehrt.
  • Corona-Verhaltensregeln sind mehrmals in der Halle und im Schaukasten angebracht. Diese Regeln sind unbedingt einzuhalten und von den Mannschaftsführern zu überwachen.

3. Organisation des Punktspielbetriebs

  • Es werden Spielboxen mit einer Mindestfläche von 5 x 10 Meter eingerichtet.
  • Schiedsrichtertische und Zählgeräte werden aufgebaut. Die einsetzten Zählrichter haben einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Handtuchboxen sind vorhanden. Bei einem eventuellen Seitenwechsel wird nicht nur das Handtuch mitgenommen, sondern die Boxen vollständig getauscht. Nach dem Ende des Einzels sind die Plastikeinsätze der Boxen zu reinigen.
  • kein Händeschütteln, Abklatschen oder ähnliche Rituale zu Beginn und Spielende
  • kein Anhauchen des Balles
  • kein Abwischen des Handschweißes am Tisch oder an Wänden, immer nur Nutzung eines eigenen Handtuchs
  • Seitenwechsel erfolgt immer im Uhrzeigersinn (alternativ: kein Seitenwechsel zwischen den Sätzen)
  • nach 120 min wird das Spiel unterbrochen und die Halle durchgelüftet
  • nach Ende des Mannschaftskampfes ist das eingesetzte Material (Tische, Netzhalterungen, Schiedsrichtertische, Zählgeräte , u.ä.) zu reinigen

4. Zuschauer

Seit dem 19. September 2020 sind wieder Zuschauer zugelassen. Entgegen der behördlich erlaubten Personenzahl von 100 Personen können in unserer Halle nur 25 Zuschauer eingelassen werden, da ansonsten die Gesamtzahl der Hallennutzer (40 Pers.) überschritten werden. 

Für die Zuschauer gelten vorerst nachfolgende Bedingungen:

  •  Zugang zum Sitzplatz nur mit Mund-Nasen-Schutz
  •  Jeder Zuschauer hat seine Kontaktdaten in einen Einzelbogen (Nachverfolgung bei evtl. Infektionen) einzutragen. 
  •  Der Mund-Nasen-Schutz darf am Sitzplatz abgenommen werden. Jedoch wird empfohlen diesen weiterhin zu tragen.

5. Schlussbemerkung

Verantwortliche Person für die Einhaltung diese Vorgaben aus Nr. 2 bis 4 ist die Abteilungsführung bzw. sind die Mannschaftsführer. Diese haben ggf. ihr Hausrecht auszuüben und Personen, die Symptome aufweisen oder gegen die Hygienebestimmungen verstoßen aus der Halle zu verweisen.