Herren V: 8:5-Erfolg gegen direkte Verfolger aus Atting

Vergangenen Dienstag absolvierte die fünfte Herrenmannschaft das Auswärtsspiel gegen die dritte Mannschaft der Tischtennisfreunde Atting. Es wurde ein spannendes und knappes Ergebnis erwartet, da Atting mit lediglich einem Punkt weniger den direkten Tabellenplatz hinter Oberalteich V belegte.
Die Gäste konnten nach den Doppeln rasch mit 2:0 in Führung gehen. Baumgartner/Iben spielten stark und konnten gegen Amrhein/Hellauer mit 3:1 die Oberhand behalten. Kronfeldner/Reichardt mussten in die Verlängerung und gingen nach teils knappen fünf Sätzen mit 3:2 als Sieger hervor.

Besondere Ehrung für Sepp Pömmerl

Eine besondere Auszeichnung konnte bei der Jahreshauptversammlung des TSV Oberalteich am 25. Januar 2019 Josef Pömmerl entgegennehmen. Für 35 Jahre als Abteilungsleiter bekam er die Verdienstnadel in Gold mit großen Kranz vom Bayerischer Landessportverband.

Bild1 2

(Vorsitzende Uschi Schmid, Josef Pömmerl und Ehrenamtsbeauftragter Reinhard Mayerl)

 

Herren I: Perfekter Start in die Rückrunde

Am vergangenen Wochenende begann für die 1. Herrenmannschaft des TSV Oberalteich die Rückrunde in der Landesliga Südsüdost. Da es sich dabei um das Heimspiel gegen den 6. Platzierten Post SV Dorfen handelte, war dies gleich eine gute Möglichkeit, die Form der Oberalteicher nach der Winterpause zu beurteilen. Da außerdem Keil durch Godovanciuc für die Rückrunde ersetzt wird, war der Spielverlauf nicht vorhersehbar. Allerdings agierten die Gastgeber, wie auch schon über die gesamte Hinrunde hinweg, äußerst souverän, wodurch sie sich gegen die starken Dorfener mit 9-2 durchsetzten.

Herren III: Steigerung auf 300%

Im Rückspiel gegen den TSV Bogen I steigerte sich die 3. Mannschaft gegenüber der Vorrunde auf 300%. Außerdem war es diesmal kein 90–Minuten–Spiel, sondern es dauerte zwei Stunden. Der TSV Bogen ersetzte Josef Obermeier durch Dominik Bosl, einen jungen, sehr talentierten Spieler, der einen guten Eindruck hinterließ. 

In den Doppeln spielten Alex und Karl gegen Marcus Wallner und Dieter Lokotsch sensationell. Gegen das unorthodox und mit Noppen spielende Doppel bereitete Alex immer sehr gute Bälle vor und Karl blockte traumhaft sicher. Gleichzeitig schossen sie die richtigen Bälle und trafen sehr gut. Nachdem sie den vierten Satz unnötig zu 11 verloren, konnten sie trotzdem mit 3:2 gewinnen. Same procedure as every game bei Marcus und Willi. Sie führten in allen drei Sätzen gegen Nico Wiechert und Peter Persich und spielten wirklich nicht schlecht, konnten aber trotzdem keinen Satz nachhause bringen. Marco und Armin spielten gegen Reinhard Till und Dominik Bosl ein Berg–und–Tal–Spiel. Wenn sie konsequent angriffen, gewannen sie relativ klar (Satz 1 und 4). Wenn sie die Gegner angreifen ließen, verloren sie klar (Satz 2 und 3). Im fünften Satz gewannen sie ganz knapp mit 15:13, sodass der Außenseiter 2:1 nach den Doppeln führte.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Zeitpunkt: Freitag, 26. Januar 2018, um 19:30 Uhr
Ort: Gasthaus Plötz, Großlintach 29, 94327 Bogen
Tagesordnung:
  1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende
  2. Bericht des Kassiers
  3. Bericht des Schriftführers
  4. Kurzberichte der Abteilungen
  5. Ehrungen
  6. Wünsche und Anträge

Herren I: 9-2 Sieg gegen Aufstiegsrivale Landau

Letzten Samstag war der Tabellenvierte der Liga, der TTC Landau, zu Gast bei den Oberalteichern. Die Gastgeber waren dabei höchstmotiviert, da man ihnen bei einem weiteren Sieg die Meisterschaft kaum mehr nehmen konnte. Zwar mussten die Landauer auf Völke verzichten, allerdings kam es gleich zu Beginn der Partie zu überraschenden und spielentscheidenden Siegen für den TSV Oberalteich. Dies führte zu einem Endstand von 9-2 aus Sicht der Gastgeber.

Herren I: 9-4 Sieg in Langdorf

An diesem Wochenende mussten die Spieler der ersten Herrenmannschaft des TSV Oberalteich mit insgesamt zwei Ersatzspielern und einem angeschlagenen Einser beim Tabellendritten, dem FC Langdorf, antreten. Da sie sich allerdings einerseits in dieser Saison in einer aufstiegswürdigen Verfassung zeigen und andererseits jederzeit auf nahezu gleichermaßen starke Spieler der zweiten Mannschaft zurückgreifen können, gelang ihnen dennoch ein sehenswerter 9-4 Sieg.

Herren I: 9-0 Sieg im vereinsinternen Derby

Zum Auftakt der Rückrunde in der zweiten Bezirksliga war es die Aufgabe der ersten Herrenmannschaft des TSV Oberalteich, die zweite Mannschaft für die kommenden Spiele zu motivieren, damit sie ihren sensationellen fünften Tabellenplatz auch weiterhin halten können. Allerdings gelang dies nicht, da die Spieler der ersten Mannschaft ihr eigenes Können so sehr unterschätzten, dass die Partie bereits zu Ende war, bevor sie ihre Leistungen herunterfahren konnten. So endete das Derby mit einem unangenehmen 9-0 aus Sicht der besseren Mannschaft.

1. Kreisranglistenturnier mit 37 Teilnehmern

An diesem Sonntag fand in der Halle des TSV Oberalteich das 1. Kreisranglistenturnier der Kinder und Jugendlichen statt, an dem insgesamt 37 Spieler teilnahmen. Trotz dieser rekordverdächtigen Teilnehmerzahl konnte der TSV Oberalteich mit seiner Nachwuchsarbeit die größten Erfolge verbuchen. Während bei den Schülerinnen C die einzige Teilnehmerin, Jasmin Lüdecke vom TTC Straubing, logischerweise den ersten Platz belegte, kamen bei den Schülerinnen B sämtliche Teilnehmerinnen vom TSV Oberalteich. Dabei erreichte Elisabeth Kunz den ersten, Kathrin Herzog den zweiten und Elena Strak den dritten Platz.

TSV Oberalteich gg. Tschechische Republik

So, oder so ähnlich kann man den Turnierverlauf der Jugendlichen des TSV Oberalteich beim diesjährigen Salberg-Turnier des TTC Straubing umschreiben.

Los ging es bei den Mädchen. Sowohl Jessica Lippe, als auch Peggy Galgoczi haben als Zweitplazierte ihre Vorrundengruppen überstanden und sind in das Hauptfeld eingezogen. Bei Peggy Galgoczi war bereits im Viertelfinale Schluss. Sie unterlag der späteren Siegerin Petra Janousova (Sokol Pilzen V). Jessica Lippe konnte zwar ein Runde weiterkommen und das Halbfinale erreichen. Dort war aber auch für sie Endstation. Die Schwester der Janousova-Zwillinge, Pavla war für sie zu stark. Im Spiel um Platz 3 traf sie wiederum auf eine Spielerin aus unserem Nachbarland. Auch diese konnte sie nicht bezwingen.

Drei-Königs-Turnier 2016

An diesem Wochenende fand zum 27. Mal das Dreikönigsturnier des TTC Oberschneiding statt und selbstverständlich trat der TSV Oberalteich wieder mit einer Mannschaft an. Im Spielsystem Jeder-gegen-Jeden spielten der Gastgeber, die Oberalteicher sowie der TTC Wallersdorf und zum ersten Mal der FC Teisbach um den begehrten Wanderpokal und zahlreiche Goaßmaß-Gutscheine im anschließenden gesellschaftlichen Abend. Da es sich hierbei um ein Turnier handelt, bei dem der Spaß im Vordergrund steht, werden die Vereine durch Spieler sämtlicher Leistungsklassen von Bezirksliganiveau, aber auch Kreisliganiveau vertreten.

Zahlreiche Erfolge bei Salberg-Turnier

Beim diesjährigen Salberg-Turnier haben gleich 12 Nachwuchsspieler aus Oberalteich teilgenommen. Damit stellte unser Verein die größte Teilnehmerzahl.

Bei vergangenen Turnieren war für Jessica Lippe die "Dauerrivalin" Peggy Galgoczi vom TTC Straubing immer ein bisschen zu stark. Dieses Mal konnte sie jedoch mit ihrem 3:2-Sieg den Spieß umdrehen. Da sie auch die übrigen Partien deutlich gewann, konnte Jessica den ersten Platz der zusammengelegten Schülerinnen A/B-Konkurrenz erringen. In der selben Altersklasse belegte Kristina Verts einen sehr guten dritten Platz.